Traunstein – Kulturforum

ABO Traunstein 2022 - Klosterkirche

   Traunstein

100,00 €

Liebe Abonnentinnen, liebe Abonnenten,

Herbst-Abos 2022 für Ihren Spielort sind voraussichtlich ab August 2022 erhältlich.
Sämtliche Abos für das Jahr 2023 sind ab September buchbar!

Im Abo enthalten:

24.09.2022 – Chris Boettcher

14.10.2022 – Rolf Miller

22.10.2022 – Die Wellküren

01.12.2022 – Christine Eixenberger

Hier können Sie Ihr bestehendes Abonnement für Traunstein verlängern oder ein neues Abonnement für Traunstein buchen.

BrotZeit & Spiele – Kulturelle Grundversorgung von Wolfgang Ramadan

Seit fast 20 Jahren leistet das BrotZeit & Spiele Kulturprogramm einen Beitrag zur kulturellen Grundversorgung in 12 oberbayrischen Städten und Gemeinden. Dabei trägt Wolfgang Ramadan das finanzielle Risiko komplett selbst. Er erhält keine öffentlichen Gelder. Trotzdem schafft er es, eine ausgewogene Mischung aus bekannten und unbekannten Künstlern zusammen zu stellen und das zu Eintrittspreisen, die sich nicht von denen geförderter Institutionen unterscheiden.

Über 500.000 Besuchern wurde bereits die Möglichkeit geboten am kulturellen Leben teilzunehmen. Doch nicht nur das Publikum ist begeistert, sondern auch die Künstler sind es. Denn sie wissen das besondere Flair der ausgewählten Spielstätten, die perfekte Organisation und die persönliche Betreuung zu schätzen – nicht zu vergessen die Atmosphäre bei den nahezu durchgehend ausverkauften Vorstellungen.

BrotZeit & Spiele sichert die kulturelle Grundversorgung von über 3000 Abonnenten vor Ort sowie von allen Kabarett-, Comedy-, Konzert- und Theaterliebhabern aus der Region, die die kurzen Wege, die moderaten Eintrittspreise und das anspruchsvolle Programm zu schätzen wissen.

Kultur als Lebensstil. Das „Runter vom Sofa-Abo“ ist mit seinen hochwertigen Kulturprogrammen aus dem kulturellen Leben in Oberbayern nicht mehr wegzudenken.

Über 1500 Vorstellungen vor Ort bedeuten wegen der kurzen Wege Klimaschutz, Zeitersparnis, schont Geldbeutel und Nerven.

Moderate Eintrittspreise, niveauvolles Ambiente, abwechslungsreiches Programm, vom Newcomer bis zum Kabarettstar, und der persönliche Kontakt zu Veranstalter und Künstlern sind die Zutaten für eine erfolgreiche, unabhängige, freie Kulturszene, die nicht am Tropf von Subventionen hängt, sondern sich selbst trägt.

Ja, Kultur kostet! Ausnahmen wie BrotZeit & Spiele bestätigen die Regel.

    Abonnement/s verlängern (Traunstein):

    Ich habe die Ticketshop-Info gelesen und akzeptiere die Bedingungen
    Ich willige ein, dass Brotzeit & Spiele meine Informationen speichert, sodass meine Anfrage beantwortet werden kann → Datenschutzerklärung
    Bitte ankreuzen, sonst wird das Formular nicht verschickt!
    [recaptcha]

      Neue Abonnement/s bestellen(Traunstein):

      Ich habe die Ticketshop-Info gelesen und akzeptiere die Bedingungen
      Ich willige ein, dass Brotzeit & Spiele meine Informationen speichert, sodass meine Anfrage beantwortet werden kann → Datenschutzerklärung
      Bitte ankreuzen, sonst wird das Formular nicht verschickt!
      [recaptcha]

      Edit Template

      Einzelveranstaltungen

      Edit Template
      Traunstein - Kulturforum Klosterkirche

      Traunstein - Kulturforum

      Die Klosterkirche mit dem ehemaligen Klostergebäude prägt das Stadtbild Traunsteins seit dem 17. Jahrhundert und weist eine wechselvolle Geschichte auf. 1690 weiht der Salzburger Fürstbischof Ernst Graf von Thun das Kloster mit der betont schlicht gehaltenen Klosterkirche nach dreijähriger Bauzeit ein. Als im Zuge der Säkularisation das Kloster des Kapuzinerbettelordens 1806 geschlossen wird, versteigert man das Inventar der Kirche und nutzt sie als Getreidespeicher.

      Mitte des 19. Jahrhunderts erwirbt die Stadt Traunstein die Kirche mit dem verbliebenen Klostergebäude von der oberbayerischen Regierung und baut die Räumlichkeiten zur Mädchenschule mit Schulküche um. 1857 übernehmen die Englischen Fräulein das Kloster. Noch im selben Jahr wird die Klosterkirche erneut geweiht. 1866 erhält sie einen Glockenturm.

      Nach dem Ende des Nationalsozialismus überlässt die Stadt Traunstein der Pfarrkirchenstiftung St. Oswald das Gotteshaus als Schulkirche. 1978 wird das nun denkmalgeschützte Gebäude endgültig entweiht. Wenige Jahre später erwirbt schließlich die Große Kreisstadt den Gebäudekomplex an der Ludwigstraße zurück.

      Nach einer Renovierung zieht die Städtische Galerie Anfang der 1980er-Jahre in die Obergeschosse des Südflügels des ehemaligen Klostergebäudes ein. Seit 1993 veranstaltet außerdem die Kulturfördervereinigung „ARTS“ im früheren Gotteshaus Ausstellungen und Konzerte.

      2022 ABO-Verkauf

      ABO-Telefon 08171 385 2121
      Email: service@brotzeitundspiele.de

      EINZELKARTENVERKAUF

      Telefon 08171 385 2121
      Email: service@brotzeitundspiele.de
      aktuelle VVK-Stellen

      Online-Verkauf hier  ↑

      Veranstaltungsort:

      Kulturforum Klosterkirche Traunstein
      Ludwigstraße 10
      83278 Traunstein

      https://www.kulturforum-traunstein.net

      Veranstaltungsbeginn: 
      siehe kartenengl.de

      Wir beraten Sie gerne persönlich vor der Veranstaltung vor Ort:​

      Legende / Impressionen - Traunstein

      Cookie-Einstellungen
      Auf dieser Website werden Cookies von externen Diensten (googlefont/youtube) verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt.
      Alle Cookies zulassen
      Auswahl speichern
      Individuelle Einstellungen
      Individuelle Einstellungen
      Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
      Speichern
      Abbrechen
      Essenziell (1)
      Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
      Cookies anzeigen

      TICKETSHOP INFO

      Liebe Abonnentinnen, liebe Abonnenten,

      Herbst-Abos 2022 für Ihren Spielort sind voraussichtlich ab August 2022,  Einzeltickets sind ab 14. August erhältlich.
      Sämtliche Abos für das Jahr 2023 sind ab September 22 buchbar!

      schließen